Politik und Geographische Lage

Gesamtinhalt Copyright © 2001-2018, Steigerwald EDV™ Verlag, alle Rechte vorbehalten

 

Wochenendsiedlung wird zur Wohnsiedlung

 

Einstimmig genehmigt der Gemeinderat Münchsteinach die Umwandlung.

 

Zeitungsbericht lesen?  Hier anklicken!

 

·                Bundesland:  Freistaat Bayern

·                Regierungsbezirk:  Mittelfranken

·                Lage:  Im Steigerwald, in Nordmittelfranken, etwa 10 km vom Dreifrankenstein, wo die Grenzen von Ober-, Unter- und Mittelfranken sich treffen.  Geographisch:  10°35'53.80" Ost und 49°40'31.90" Nord (lt. Bayerisches Vermessungsamt).

·                Landkreis:  Neustadt an der Aisch/Bad Windsheim

Internet-Seite:  http://www.landkreis-nea.de

E-Mail:  info@landkreis-nea.de

·                Gemeinde:  Münchsteinach

Internet-Seite:  http://www.muenchsteinach.de/

E-Mail gemeinde@muenchsteinach.de

·                Verwaltungsgemeinschaft Diespeck

Internet-Seite:  http://www.diespeck.de

E-Mail gemeinde@diespeck.de

·                Kirchengemeinde:  Altershausen (evangelisch), für mehr Auskunft, hier anklicken

·                Pfarramt:  Kleinweisach, Pfarramt.Kleinweisach@elkb.de

·                Einwohner:  240 (Gemeinde Münchsteinach, 1369)

·                Wahlergebnisse – Kreis- und Kommunalwahl 2014:  für mehr Auskunft, hier anklicken

·                Wahlergebnisse - Bundestag, Landtag und Bezirkstag 2013:  für mehr Auskunft, hier anklicken

 

Der Gemeinderat Münchsteinach besteht aus einem Bürgermeister und 12 Gemeinderäten.  Die Gemeinde besteht aus 5 Ortsteilen:  Münchsteinach, Abtsgreuth, Altershausen, Neuebersbach und Mittelsteinach.

 

100807Riedel02.jpg

1. Bürgermeister:  Jürgen Riedel, Münchsteinach

 

Gemeinderäte aus Altershausen:

 

Jordankopf.JPG  KochElke.jpg  poppkopf.jpg

Von links:  Thomas Jordan, Dr. med. Elke Koch und Fritz Popp

 

 

Gemeinderäte aus anderen Ortsteilen:

 

Dietlein, Rainer, Münchsteinach

Huffman, Bernd, Münchsteinach

Kaiser, Bernd, Münchsteinach

Kern, Harald, Neuebersbach

Meller, Peter, Münchsteinach

Moosmeier, Hans-Georg, Münchsteinach

Schweigert, Elke, Mittelsteinach

Ströbel, Reiner, Münchsteinach

Willner, Christian, Münchsteinach

 

 

Kreisrat aus Münchsteinach:

 

CSU:

1. Bürgermeister Jürgen Riedel

 

 

Andere Kreisrätinnen und Kreisräte

innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Diespeck

 

CSU:

Dr. Christian von Dobschütz

Fritz Loscher-Frühwald

 

Grüne:

Ursula Pfäfflin-Nefian

Barbara Schwörer-Willis

 

UWG:

Helmut Reiß

Helmut Roch

 

 

Mitglied des Bezirkstags im Landkreis NEA

 

SPD:

Ronald Reichenberg

 

 

Landtagsabgeordnete im Landkreis NEA

 

CSU:

Hans Herold

 

SPD:

Harry Scheuenstuhl

 

FW:

Gabi Schmidt

 

 

Bundestagsabgeordneter im Landkreis NEA

 

CSU:

Agrarminister Christian Schmidt

 

 

Das Rathaus:

 

Gemeinde Münchsteinach

Kirchenweg 6, 91481 Münchsteinach

Telefon 09166/210

Diensthandy des Bürgermeisters:  0171/4264682

Telefax 09166/278

E-Mail gemeinde@muenchsteinach.de

Internet-Adresse:  http://www.muenchsteinach.de

 

 

Öffnungszeiten des Rathauses:

 

·                Dienstag: 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

·                Donnerstag: 13.00 Uhr bis 16.00 Uh

·                Auch nach Vereinbarung

 

Öffnungszeiten der Verwaltungsgemeinschaft Diespeck

 

Wochentag

Vormittags

Nachmittags

Montag

8.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

Dienstag

8.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch

8.00 - 12.00 Uhr

 

Donnerstag

8.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

Freitag

8.00 - 12.00 Uhr

 

 

Fahrplan Mittelschule Diespeck:

 

Hinfahrt:

Rückfahrt

Ab Altershausen  7.15

Ab Mittelschule Diespeck  12.20, Montag-Mittwoch

An Diespeck  7.40

An Altershausen  12.40, Montag-Mittwoch

Ab Altershausen  8.10

Ab Mittelschule Diespeck  12.30, Donnerstag-Freitag

An Diespeck  8.40

An Altershausen  12.45, Donnerstag-Freitag

-

Ab Mittelschule Diespeck  13.15, Montag-Donnerstag

-

An Altershausen  13.35, Montag-Donnerstag

-

Ab Mittelschule Diespeck  13.05, Freitag

-

An Altershausen  13.25, Freitag

 

Umgestaltung des Plärrers

 

Bericht von Gemeinderäten Elke Koch und Thomas Jordan.  Hier anklicken!